Exzellenz & Organisation

Agilität -
Schein oder Sein?

von

Über 20 Jahre nach dem Agilen Manifest hat sich Agilität in der Wirtschaft etabliert – oder handelt es sich nur um einen Hype ohne Substanz? Wir haben in einer Kurzumfrage einen Blick hinter die Kulissen geworfen.

Im Beratungsalltag zeigt sich immer wieder, dass Agilität einigen Organisationen als Kulisse dient, um dahinter auf traditionelle Art und Weise weiterzuarbeiten. Grund genug, eine Bilanz der Entwicklung zu ziehen und den Wunsch mit der Wirklichkeit zu vergleichen. In einer Kurzumfrage im Sommer 2021 durch Metrics haben 43 Prozent der Befragten bestätigt, dass Agilität bei ihnen im Haus lediglich ein Schauspiel ist.

Graben zwischen Wissen und Handeln

Eine Kluft zwischen Wissen und Handeln gab es in Bereichen wie der Budgethoheit für Product-Owner, der Kooperation von Entwicklung und Betrieb oder den Entscheidungsbefugnissen agiler Teams. Wissen und Handeln im Einklang war unter anderem anzutreffen bei personellen Neueinstellungen oder der Zusammenarbeit von Business-Ownern und Product-Managern.

Agile Fortschritte und agiles Potenzial

Nichts desto trotz befindet sich die Wirtschaft auf dem Weg zu agilen Methoden und Verhaltensweisen. So geht es heute vor allem darum, einen sinnvollen Weg über die verschiedenen Ausprägungen zu finden und zu verfolgen, um die Organisation schrittweise agiler zu machen. Die Umfrage zeigt, dass an einigen Stellen Fortschritte erzielt und Veränderungen angestrebt werden. Bei alten Silos, Entscheidungen und Budgets hingegen ist noch viel Potenzial. Letztlich läuft es auf einen hybriden Ansatz hinaus, bei dem sich Agilität und Stabilität nach Bedarf ergänzen.

Agiles Mindset und agile Routinen

Und „Pretending to be agile“ muss nicht per se negativ besetzt sein. Die Frage sei vielmehr, so ein Studienteilnehmer, ob Agilität widerwillig erfolgt? Schließlich könne man durch anfängliches Schauspiel den Boden für echte Agilität bereiten: „Hingegen kommt man beim Überlegen allein nicht ins Tun.“ Durch das agile Handeln und eine Aufgeschlossenheit werde Agilität Teil eines Menschen, seines Mindsets und seiner Routinen – und somit der Organisation.

Fordern Sie die Kurzumfrage zu Agile an

Eine kostenlose Auswertung der Kurzumfrage können Sie bei René Funke auf LinkedIn oder per E-Mail anfordern.

Alexander Freimark

Alexander Freimark

Der IT-Journalist und Autor Alexander Freimark kümmert sich um die öffentliche Darstellung von Metrics, verfasst Case Studies mit Kunden, recherchiert Informationen zur Enterprise-IT und pflegt den Web-Kanal sowie soziale Medien.

LinkedIn